Hanföl für Tiere äußerlich und innerlich

Artikel-Nr.: 2021006
Alter Preis 10,90 €
9,90
Sie sparen 9 %
Preis inkl. MwSt., Versandkostenfreiab 25 €
1 l = 49,50 €


1 l = 49,50 €

Hanföl wird aus der ersten Pressung von Hanfsamen hergestellt. Hanfsamen enthält kein THC oder CBD . Dies wird aus der Blüte der Pflanze gewonnen. 

Die getrockneten Samen werden durch Pressen zu Öl verarbeitet. Idealerweise wird das Öl mit dem Kaltpress-Verfahren hergestellt. Das ist der Garant dafür, dass die wertvollen Inhaltsstoffe weitestgehend erhalten bleiben.

Dieses öl der Nutzpflanze sollte  nicht mit dem ätherischen Hanföl verwechselt werden. Anwendung innerich sowie äußerlich 

Das Hanföl enthält gesättigte und ungesättigte Fettsäuren, die in hohen Anteilen vorhanden sind. Der Anteil liegt bei über 80% an ungesättigten Fettsäuren. Dieser hohe Anteil macht das Hanföl  für Vierbeiner als Nahrungsergänzungsmittel so wertvoll.

Der Hauptanteil geht dabei an die Omega-6-Fettsäuren. Sie sind für viele Funktionen des Körpers wichtig und können nicht vom Körper selbst gebildet werden 

  • Stärkung des Immunsystems
  • dichtes und glänzendes Fell
  • Stopp von Ekzemen und Entzündungen
  • allergische Reaktionen werden reduziert

Dosierung und Anwendung 

Der Tagesbedarf an Hanföl muss anhand des Gewichts berechnet werden. Begonnen wird mit einem Tropfen pro Woche und dann die Dosierung Woche für Woche anpassen, bis die benötigte Menge erreicht ist.

Eine wöchentliche Verabreichung soll vollkommen ausreichen . Folgende Richtwerte sind zu beachten :

  • Kleine Hunde:
    2,5ml – 5,0 ml
  • Mittelgroße Hunde:
    5,0ml – 10,0 ml
  • Große Hunde:
    10,0 ml – 15,0ml

Bei der Dosierung gilt: 1 Teelöffel entspricht etwa 5ml Hanföl

Diese Angaben ersetzen keine tierärzliche Beratung , sie beruhen eher aus Erfahrungen und stellen keinen tierärztlichen Rat dar.

Hanföl ist eine Naturprodukt und es sind bisher keine Nebenwirkungen bekannt. Bei Überdosierung  kann es vorkommen, dass der Hund erbricht, Durchfall bekommt oder das Verdauungssystem instabil wird. 

 

Daher , falls tierärztlich nicht anders verordnet , mit einem Tropfen beginnen und dann gegebenenfalls steigern 

 

Bei trächtigen Tieren oder nach der Trächtigkeit nicht ohne ärztliche Anweisung anwenden 

 

Äußerliche Anwendung 

 

 

Hanföl kann bei Hunden auch zur äußeren Anwendung bei Hautproblemen angewendet werden.

Gerade bei trockenen oder entzündeten Hautpartien bietet sich Hanföl zum Einreiben an. 

Für die Behandlung einfach ein paar Tropfen Hanföl auf die betroffene Stelle träufeln und mit dem Finger leicht einmassieren. Schon nach wenigen Tagen wird sich die heilende Wirkung sehe lassen.

Zu diesem Produkt empfehlen wir

DARM AKTIV Vital für Hunde & Katzen
11,95 *
(1 kg = 59,75 €)
DogMoments MICRO MINERAL Hunde & Katzen
8,90 *
(1 kg = 37,08 €)
Leinöl zu Ergänzung
Leinöl mit Omega-3-Fettsäuren
ab 3,90 *
(1 l = 19,50 €)
Kunden kauften auch
*
Preise inkl. MwSt., Versandkostenfrei ab 25 
 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Wichtige Öle für die Hundegesundheit, Reine Öle